Im Migrationsrecht vertreten wir Sie in Verfahren gegenüber den örtlichen Ausländerbehörden, gegenüber dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie in Verfahren bei den deutschen Botschaften im Visumsverfahren. Die Kanzlei Wottke vertritt Sie sowohl außergerichtlich gegenüber den Behörden als in gerichtlichen Verfahren bei den Verwaltungsgerichten. Im Zentrum der Beratung steht immer eine langfristige Strategie, wie Sie Ihren aufenthaltsrechtlichen Status verbessern und sichern können.


Eine Vertretung kann sich zum Beispiel auf  Angelegenheiten wie die Beantragung von humanitären Aufenthaltserlaubnissen, die Ausbildungs- und und Beschäftigungsduldung, einen Aufenthalt zum Zweck des Studiums, Aufenthaltserlaubniss für in anderen EU-Staaten Daueraufenthaltsberechtigte, die Beantragung einer Niederlassungserlaubnis, die Beantragung der Daueraufenthaltnis- EU, die Prozessführung vor den Verwaltungsgerichte, Strafverteidigung in Migrationsstrafsachen, z.B. illegale Einreise etc., Rechtsschutz gegen Ausweisung und Abschiebung beziehen. Ebenso vertreten wir Sie in Verfahren bei den Härtefallkommissionen nach § 23a AufenthG, Verfahren bei den Petitionsausschüssen der Landtag, Berichtigung einer falschen Identität, der Abgabe von Verpflichtungserklärungen und vieles mehr.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei bezieht sich auf das Recht der Arbeitsmigration, wie zum Beispiel die Beantragung von Aufenthaltserlaubnissen für Fachkräfte mit Hochschulabschluss, § 18b Abs. 1 AufenthG, Blaue Karte EU, § 18b Abs. 2 AufenthG, Aufenthaltserlaubnis für Fachkräfte mit Berufsausbildung, § 18a AufenthG, Niederlassungserlaubnis für Fachkräfte, § 18c AufenthG, Aufenthaltserlaubnisse für sonstige Beschäftigungszwecke, § 19c i.V.m. BeschV, Aufenthaltserlaubnisse für in anderen EU-Mitgliedstaaten Daueraufenthaltsberechtigte, § 38a Abs. 1 AufenthG, Ausbildungsduldung, § 60c AufenthG, Aufenthaltserlaubnis für qualifizierte Geduldete, § 19d AufenthG, Beschäftigungsduldung, § 60d AufenthG, Aufenthaltserlaubnis nach Westbalkanregelung, § 19c i.V.m. § 26 Abs. 2 BeschV, Aufenthaltserlaubnis für Selbstständige und Freiberufler, § 21 AufenthG, Erlaubnis zur Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit, § 21 Abs. 6 AufenthG, Beantragung von Beschäftigungserlaubnissen, Aufenthaltserlaubnis zur Arbeitsplatzsuche nach § 20 AufenthG und weitere. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne einfach an!